Kleine und mittlere Unternehmen (SME bzw. KMU) haben wirtschaftlich sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa eine enorme Bedeutung. Sie stellen nicht nur hinsichtlich der Anzahl der Betriebe die große Mehrheit dar, sondern auch in Bezug auf die Beschäftigten, die Umsätze und die Gewinne. Da liegt es auf der Hand, dass dieser Markt auch für Versicherer interessant ist. Gewerbe- und Industrieversicherer haben hier unzählige Möglichkeiten, neue Kunden zu gewinnen und auf diese Weise ihre Umsätze zu steigern. Allerdings ist gerade dieser Bereich einem großen Wandel unterzogen. Herkömmliche Produkte und Vertriebswege führen daher immer seltener zum Ziel. Mit entsprechenden Innovationen ist es jedoch möglich, das hohe Potenzial dieses Marktes auszuschöpfen.

 

Hohe Affinität zu digitalen Prozessen

Im SME-Bereich fand in den letzten Jahren ein starker Generationenwechsel statt. Bis vor Kurzem stammte die Mehrheit der Unternehmensleiter in diesem Bereich aus der Generation der Baby-Boomer. Zu der Zeit, zu der sie ihre Führungsposition in den entsprechenden Betrieben einnahmen, spielten das Internet und andere digitale Kommunikationsformen noch kaum eine Rolle. Die Versicherungsprodukte für kleine und mittlere Betriebe waren daher auf diese Unternehmer zugeschnitten und es wurden traditionelle Vertriebsformen genutzt. Der Generationenwechsel führte jedoch dazu, dass mittlerweile zahlreiche Firmenchefs aus der Generation der Millennials oder sogar aus der Generation Z stammen. Diese sind von klein auf mit digitalen Medien vertraut und nutzen sie intensiv für ihr Geschäftsmodell.

 

Markt bisher weitgehend unerschlossen

Bislang haben nur sehr wenige Gewerbe- und Industrieversicherer auf diesen Umbruch reagiert. Die meisten Anbieter halten nach wie vor nur die klassischen Produkte für KMU bereit. Das bietet innovativen Versicherungsunternehmen zahlreiche Möglichkeiten. Da der Markt in diesem Bereich beinahe unerschlossen ist, haben moderne Produkte und digitale Vertriebskanäle ein riesiges Potenzial. Investitionen in die Digitalisierung ermöglichen es, Angebote zu entwickeln, die den Wünschen der neuen Generation der Unternehmensführung entsprechen. Da sich der Generationenwechsel auch in den nächsten Jahren fortsetzen wird, ist in diesem Segment mit einer weiterhin steigenden Nachfrage zu rechnen.